Menü
Weinland Allgäu: Eine Königin haben sie schon für die fünfte „WeinNacht“

DEUTSCHLAND (Bad Hindelang) - Als kürzlich in Neustadt an der Weinstraße Josefine Schlumberger aus dem Markgräflerland zur neuen Deutschen Weinkönigin gekürt wurde, gab es hinterher Protest aus Franken. Der dortige Weinbauverbands-Geschäftsführer Hermann Schmitt zeigte sich erbost darüber, dass „seine“ Kandidatin Kristin Langmann schon in der Vorrunde aussortiert und nicht gut genug für das Finale eine Woche später befunden wurde. Er verlangte eine Wildcard und dachte nach deren Ablehnung durch das ausrichtende Deutsche Weininstitut laut über einen künftigen bayerischen Boykott der Weinköniginnen-Wahl nach. 

DEUTSCHLAND (Mainz) - Die Reben blühen in diesem Jahr erneut viel früher als im Durchschnitt der Vorjahre. Nach einem Turbostart der Rebentwicklung verbunden mit einem sehr zeitigen Austrieb im April, weist die Rebvegetation derzeit...

DEUTSCHLAND (Kiel) - Neben Wein von Rhein und Mosel, von der Saar oder aus Franken soll bald auch Rebensaft aus Schleswig-Holstein in aller Munde sein: Mit der Übertragung von Neuanpflanzungsrechten für zehn Hektar aus dem Kontingent von...

DEUTSCHLAND (Nimbschen) - Sachsen-Anhalts Weinanbaugebiet wird um 31 Hektar größer, hat heute Landwirtschaftsministerin Petra Wernicke mitgeteilt. Die Agrarminister hätten sich heute auf ihrer Konferenz im sächsischen Nimbschen darauf...

Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)