Menü
Sommerhagel schädigt Weinlagen in Barolo und Monteferrato

ITALIEN (Langhe) - Nach dem Tief Ende Juli mit ungewöhnlich heftigen Winden, Starkregen und Hagelschauern steht nun fest – Toplagen im Piemont haben merklich gelitten. Regen und Hagel prasselten über weite Strecken der Langhe an zwei Tagen auf die Trauben nieder. Verschärft wurde das Unwetter durch starke Winde. "Es war ein echter Tornado", sagen die Winzer dieser Region. Die beschädigten Weinlagen bilden ein breites Band an Schäden rund um Barolo sowie Montefarrato. Die Winzer erwarten je nach Region merkliche Ernteverluste.

123
3 Seiten

ITALIEN (Rom) - Wasser, Wasser, Wasser. Wo blieb die Feuchtigkeit im Juli. Auch im sonnen- und wärmeverwöhnten Italien waren die Temperaturen in diesem Sommer die höchsten seit Jahren. Der Trockenstress der Reben wurde noch überboten...

ITALIEN (Rom) - Italien wird den Titel als größter Weinproduzent der Welt in diesem Jahr wohl an Frankreich abgeben müssen. Die Ernte 2014 sei die schlechteste seit 1950, teilte die Weinanbauvereinigung Coldiretti mit. Voraussichtlich...

ITALIEN (Florenz) – Eine wachsende Besorgnis erfasst die Winzer der Toskana, nachdem lokale Behörden einen Bericht zur Umweltlage in der Weinregion bekannt gaben. Laut der Ausarbeitung, die Teil eines regionalen Entwicklungsplanes...

ITALIEN (Verona) - Auch in 2013 sank der Weinkonsum in Italien. Gleichzeitig stieg der Konsum von Bier. Dies geht einerseits einher mit dem Rückgang der familiären Mahlzeiten, wo bisher Wein obligatorisch dazu gehörte und den...

ITALIEN (Runig) - Ein rund 4.000 Kubikmeter umfassender Felsturm rutschte am Dienstagabend in Runig (Tramin/Südtirol) ab und zerstörte Weinbergsflächen sowie Wirtschaftsgebäude des Freisinger Hofes. Der Gutsverwalter Baron Philipp von...

123
3 Seiten
Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)