Harry Potter Darsteller Waylett wegen Cannabis Anbau verurteilt

Montag, 27. Juli 2009 | 08:09 Uhr | | STARS & STERNCHEN

GROSSBRITTANNIEN - JAMES WAYLETT, Darsteller aus der Zauberer-Filmreihe "Harry Potter", ist wegen des Besitzes von Cannabis zu 120 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden. Bei dem Urteil sei die Tatsache berücksichtigt worden, dass der 19-jährige Darsteller des bösartigen Potter-Mitschülers Vincent Crabbe nur wenig Cannabis angebaut habe, sagte der Richter am Dienstag in London. Der Drogenrohstoff sei offenbar nicht zum Verkauf angebaut worden, allerdings habe Waylett ein "ausgeklügeltes Anbausystem" genutzt.Das Gericht wertete es zu Gunsten des Schauspielers, dass er sich früh schuldig bekannt und gut mit der Polizei zusammengearbeitet habe. Waylett sei trotz des Vergehens ein "Mann von gutem Charakter". (afp-aw-yoopress)

Kommentare (0)
Letzte Berichte