Michelin-Führer vergibt eine neue Bestnote in Frankreich

Dienstag, 28. Februar 2012 | 23:06 Uhr | RED.YOOPRESS | HOTEL & GASTRONOMIE
Quelle: AFP
2012_02-renaut
‘’Emmanuels Küche ist gefüllt mit Aromen und gleichzeitig delikat. Sie ist mit unseren Bergen zu vergleichen, mit weichen Hängen, gewunden und dann wie eine göttliche Überraschung - die unendlichen Gipfel…” (Foto: Flocons de Sel)

FRANKREICH (Parris) - Als einziges Etablissement in Frankreich ist das "Flocons de Sel" im Nobel-Skiort Megève in den Alpen vom Michelin-Feinschmeckerführer 2012 in den exklusiven Kreis der Drei-Sterne-Restaurants aufgenommen worden. Der 44 Jahre alte Chefkoch Emmanuel Renaut* habe mit seinem "subtilen, überraschenden und harmonischen" Stil alle Tester überzeugt, sagte die Chefredakteurin des Führers, die Deutsche Juliane Caspar, der Nachrichtenagentur AFP.

"Das ist der Traum jedes Kochs", freute sich Renaut. Er habe erst einmal eine Viertelstunde spazierengehen müssen, um die Nachricht zu verarbeiten. Insgesamt empfiehlt die neue Ausgabe des Frankreich-Führers 4289 Restaurants. Davon haben 26 die begehrte Bestnote, 83 Restaurants haben zwei Sterne und 485 einen Stern. Paris bleibt mit zehn Drei-Sterne-Restaurants die Gastronomie-Hochburg Frankreichs.

Das bei Lyon gelegene Restaurant "Paul Bocuse" des gleichnamigen legendären Kochs hält sich seit 1965 durchgehend in der Spitzenkategorie - und hält damit einen Rekord. Auch die bei deutschen und schweizerischen Feinschmeckern besonders beliebte "Auberge de l'Ill" im elsässischen Illhäusern behält ihre drei Sterne, die Küchenchef Marc Haeberlin erstmals 1967 verliehen bekam.

Der Michelin-Restaurantführer 2012 für Deutschland zeichnet weiterhin neun Restaurants mit der Bestnote aus, darunter gleich zwei im Schwarzwaldort Baiersbronn. Deutschland steht damit in Europa an zweiter Stelle hinter Frankreich


*Emmanuel Renaut: Bereits in 2004 hat Renaut den sehr begehrten Titel ‘’Meilleurs Ouvriers de France’’ (Bester Handwerker Frankreichs), verliehen bei einem alle vier Jahre stattfindenen harten Wettbewerb, erworben. Seinen zweiten Michelin Stern wurde ihm 2006 verliehen, des weiteren ist er ’Compagnon’’, Mitglied der französischen Zunft ‘’La Cayenne’’ in Genf.

Seine Karriere beginnt in Paris in der Küche des berühmten Hotel Restaurants ‘’Le Crillon’’ neben Christian Constant und Eric Frechon. Er schliesst sich 3 Jahre später Marc Veyrat an und begleitet Ihn 7 Jahre lang als sein Chefkoch in der L’Auberge de L’Eridan in Annecy. Diese Erfahrung wurde nur unterbrochen durch eine Passage bei dem gekannten Küchenchef Yves Thuriès.

1997 geht er nach London, um die Küche des Hotels ‘’Claridge’s’’zu übernehmen und Ende des Jahres geht er wieder zurück in die französichen Alpen, um sein eigenes Restaurant ‘’Flocons de Sel” zu eröffnen. (red.yoopress)

Kommentare (0)
Letzte Berichte