Menü

Carsten Henn - neuer Redaktionsleiter VINUM Deutschland

Datum
Uhrzeit
11:25

WEINNOTIZEN & TRENDS

Carsten Henn - neuer Redaktionsleiter VINUM Deutschland
VINUM startet mit neuer Redaktionsleitung Deutschland ins Jahr 2018: Die redaktionelle Leitung geht an Carsten Henn. (© C. Henn)

SCHWEIZ (Zürich) – VINUM, das europä­ische Weinmagazin, mel­­det einen zukunftsweisenden Wechsel an der Re­daktionsspitze. Im Sin­ne der Kontinui­tät und bei gleichzeitigem Ge­spür für brandneue Wein-Trends wird ab 2018 die deutsche VINUM-Aus­ga­be von Carsten Henn* als neuem Chef­re­­­dak­teur inhaltlich ge­leitet.

 

er 44-jährige Kölner, zuletzt vier Jahre lang Teil der dreiköpfigen Redaktionsleitung Deutschland, verantwortet künftig die inhaltliche Aus­richtung der deutschen VINUM-Ausgabe. Den umfangreichen internationalen Teil von VINUM mit den zentralen Reportagen wird er gemeinsam mit Thomas Vaterlaus, Chefredakteur VINUM Schweiz, betreuen.
 
Unter der Leitung von Carsten Henn wird VINUM noch näher an der deutschen Weinszene dran sein. «Wir sind extrem ambitioniert und werden gemeinsam ein Magazin gestalten, das inhaltlich nicht nur überrascht, sondern noch mehr Lesegenuss und fundiertes Infotainment bietet. Kein Mainstream, sondern typisch VINUM. Auch werden sich ab 2018 durch den aufwendigen Relaunch unserer Homepage komplett neue Dimen­sionen eröffnen», so Carsten Henn. Um­setzen wird dies ein Team aus neuen Auto­ren, und bewährten Kräften wie Rudi Knoll, der zu den größten Kennern deutscher und österreichischer Gewächse gehört und Eva Maria Dülligen, die sich durch fesselnde Win­zer-Porträts und facettenreiche Interviews mit weinaffinen Promis profiliert hat. Mit einem starken Redaktionsteam, brandneuen Rubriken und digitalen Tools wird 2018 ein inspirierender VINUM-Jahrgang. Die Neu­erun­gen werden ab der VINUM-Ausgabe März 2018 voll zum Tragen kommen.
 
VINUM hat seine Stellung als eines der führenden Weinmagazine im deutschsprachigen Raum in den letzten zwölf Monaten unaufhaltsam ausgebaut. So wurde Ende November der «VINUM Weinguide Deutsch­land» publiziert. In Kooperation mit dem renommierten Münchner Christian Verlag wurden 11.000 Weine von knapp 1.000 Pro­duzenten fundiert und unabhängig erfasst. Ein hoch qualifiziertes Verkoster-Team um Carsten Henn und Joel Payne selektierte die besten und interessantesten Wein­güter Deutschlands. Bereits jetzt wird das VINUM-Winzer-Best-of als neue Wein­bibel gehandelt.

Parallel zu den etablierten VINUM-Wett­bewerben «Deutscher Rotweinpreis» (über 1.850 eingereichte Muster) und «Deutscher Riesling Champion» (über 1.730 eingereichte Muster) wurde mit dem «Deutscher Sekt Award» ein dritter bedeutender Verkos­tungswettbewerb lanciert. Nicht weniger als 455 eingereichte Schaumwein-Exemplare zeigten die enorme Resonanz bei den deutschen Winzern. (red.yoopress)


*Kurzbiografie Carsten Henn:

Carsten Henn wird die erweiterten Inhal­te der deutschen VINUM als Chefredak­teur mit der ersten Ausgabe 2018 verantworten. Der 44-Jährige zählt zu den Fach­journalisten, die den Spagat zwischen professionellem Ver­kosten und packendem Schreiben über Weine beherrschen. Sein Weinbau-Studium am australischen Roseworthy Campus sowie seine Sach- und Belletristikbücher zu diesem Thema liefern ihm das nötige Fundament. Über die letzten Jahre hat Carsten Henn durch zahlreiche Profi-Panels dazu beigetragen, dass sich das Profil von VINUM permanent verschärft. Der frisch berufene Chefredakteur gehört schon etliche Jahre zum Team des Magazins und besitzt sozusagen die VINUM-DNA. Unter seiner Lei­tung werden die anstehenden Verkos­tungs­reihen um Getränke wie Craft-Bier, Single-Malt--Whisk(e)y oder Premium-Gin erweitert und der Radius genussliebender Leser wird dadurch maximiert.

Kommentare (0)