Menü
Riskanter Alkoholkonsum von Eltern fördert Rauschtrinken bei Jugendlichen

DEUTSCHLAND (BERLIN) – Der elterliche Umgang mit Alkohol hat stärkeren Einfluss auf das Rauschtrinken von Jugendlichen als bislang angenommen. Das zeigt eine Langzeitstudie im Auftrag der Krankenkasse DAK und des Bundesbildungsministeriums, welche die DAK jüngst in Berlin vorstellte. Zwölfjährige, deren Eltern regelmäßig zu Alkohol greifen, haben im Erwachsenenalter demnach ein dreimal höheres Risiko des Rauschtrinkens als Kinder "alkoholfreier" Familien.

DEUTSCHLAND (Zell / Mosel) - Im Sinne einer umfassenden Vorsorge erweitert die Zimmermann-Graef & Müller GmbH und Co. KG aus Zell /Mosel ihren am 12. Dezember 2013 durchgeführten Warenrückruf ihrer Weine. Bei den betroffenen Produkten...

DEUTSCHLAND (Mainz) - Bei einem gemeinsamen Workshop haben sich die 15 amtierende rheinland-pfälzische Weinhoheiten auf ihre Aufgaben als Repräsentantinnen des Weins vorbereitet. Mindestens 80 bis 150 Termine absolvieren die jungen...

CHINA (Yantai) - Nennen Sie es wie Sie wollen: Schloss, Castle, Castello, Castillo, Château..., die Steine der Repräsentanz der Changyu Pioneer Wine Company (CPWC) in Yantai, Provinz Shandong, sind feudal, luxuriös, pracht- und...

BRASILIEN (Brasilia) – Das brasilianische Weingut Lido Garraro hat den Wettbewerb zum offiziellen Weinlieferanten der FIFA Fussball-WM 2014 gewonnen. Direkt nach dem Zuschlag kündigte das Weingut an, seine Produktion zu verdoppeln und...

Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)