Menü

German Wine List Award (GWLA)

Datum
Uhrzeit
13:34

SCHWEIZ (Zürich) – Sie kennen das Procedere, nach der Auswahl der Speisen, evtl. noch nach der Bestellung eines Aperitifs, folgt die Weinauswahl. Sitzt man allein am Tisch, fällt die Wahl auf den, der auswählt, nicht schwer. Sitzt man mit der Familie, mit Freunden oder Geschäftspartnern zusammen, wird oftmals einer auserkoren, der es machen muss. Und der Auserkorene hat es nicht immer einfach. "Darf ich Ihnen die Weinkarte überreichen", fragt das freundliche Personal. "Ja, bitte!"

 

Vom Überreichen einer einfachen Liste, einer kunstvoll verzierten Mappe bis hin zur ledergebundenen, locker ein Kilogramm wiegenden Ausgabe, die vom Personal feierlich und mit Würde überreicht wird, spannt sich der Bogen der Weinkarten.

Und was dann? Allein die Anordnung der Weine in Weiß-, Rosé-, Rot-, und Süßweine mag noch einleuchten, aber danach zeigt sich die Phantasie und das Verständnis des Restaurants, nicht nur dem Weinkenner die Auswahl leicht zu machen. Ein Blick auf die Karte selbst und ein Blick in diese hinein lassen oftmals erkennen, ob sich der Betrieb beim Wein auskennt oder eben nicht.

Nun, die VINUM, Europas Weinmagazin, will es wissen, und sucht die besten und ambitioniertesten Weinkarten Deutschlands unter dem Wettbewerbstitel: "GERMAN WINE LIST AWARD 2018". 

Vorab, die Teilnahme ist kostenlos. Einsendeschluss ist der 9. Februar 2018.

Ausgezeichnet werden Weinkarten in den Kategorien Gourmet & Sterne, Gutbürgerliche Küche, Design- & Szenelokale, Weltküche sowie Bars & Clubs. Mit dem «GERMAN WINE LIST AWARD 2018» werden die Tiefe und Breite der Weinauswahl, die Ausgewogenheit in Bezug auf Herkunft und Qualität der Weine, die Pflege der Jahrgänge und die Aktualität des Weinangebots honoriert. Zudem bewertet die Jury eine faire Kalkulation für den Gast, die grafische Gestaltung und allem voran die perfekte Abstimmung der Weinauswahl zu den Speisen.

Neben den regulären Wettbewerbskategorien werden zwei Sonderpreise verliehen: der "Sommeliers Best" für die Karte mit der absoluten Höchstnote sowie "Regionales Herz" für jene Weinkarte, die am liebevollsten regionale Einflüsse einbezieht.

Der Wettbewerb wird unter der Obhut einer hochkarätigen Jury-Kommission durchgeführt. Die Auswertung der Resultate erfolgt zweistufig: In der ersten Phase werden alle eingereichten Karten von der Kommission bewertet; pro Kategorie werden sieben Finalisten festgelegt. In einer zweiten Phase werden alle Finalisten von einer erweiterten Jury bewertet.

Links zur Anmeldung, Einladung und Reglement finden Sie nachfolgend in unserem TIPP. (red.yoopress)

Kommentare (0)
Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)