Menü

WEINWELT

Huneeus Vintners-Gruppe übernimmt Kontrolle über Neyen Estate
Neyen Estate im chilenischen Apalta Valley (Foto: Neyen Estate)
Neyen Estate in Chile Apalta Valley (Photo: Neyen Estate)

CHILE (Colchagua Valley) - Die Huneeus Vintners Gruppe mit Sitz und Gütern in Kalifornien und u.a. Eigner von Veramonte im chilenischen Casablanca Valley hat sich nun einen weiteren Erzeuger einverleibt - die Neyen Estate im chilenischen Apalta Valley. Inoffiziell wurde im Vorfeld von einem Joint-Venture zwischen Agustin Huneeus und dem Gründer der Neyen Estate, Raul Rojas, gesprochen. Doch nun begründen die beiden Eigner die Fusion als Schaffung „eines der stärksten chilenischen Weinproduzenten unter der Leitung von Huneeus“.

 

In 1970 kaufe Raul Rojas das wunderschön gelegene Anwesen mit Kellerei und ca. 70 Hektar Weinbergen, damals wie heute kultiviert mit Cabernet Sauvignon und Carmenère Pflanzungen, die teilweise über 100 Jahre alt sind und deren erste Anlage auf das Jahr 1890 datiert ist. Sukzessive erweiterte er die Rebflächen auf heute 540 Hektar, modernisierte die Kellerei und erreichte 2002 die Riege der Top-Erzeuger in Chile.

Raul Rojas Cabernet-Carmenère Cuvées, erstmals 2005 vorgestellt, erreichten sofort internationale Beachtung, heimsten gute Kritiken ein und hohe Bewertungen in den USA. „Rojas Weine sind so duftig wie die Blumen im Apalta Valley“, schwärmt Agustin Huneeus sen. „Er schafft es, seinen Weinen das Terroir dieser Region mitzugeben, was sie einzigartig macht. Zudem ist Neyen Estate eines der vielversprechendsten Weingüter in Chile und wird eine große Bereicherung für unser Portfolio sein.“

2010_12-huneeus
Agustin Huneeus, Terroir-Papst im Napa Valley (Foto: Faust Winery)
Agustin Huneeus, the Terroir-Pope in the Napa Valley (Photo: Faust Winery)
Icon: Lupe

Huneeus und Rojas sind sich einig - die Neyen Estate soll sich zukünftig auf ihr Flaggschiff, die Cabernet-Carmenère Cuvées konzentrieren, während Huneeus den Vertrieb übernimmt.

Zur Verschmelzung der beiden Unternehmen sagt Raul Rojas, den man in Chile den Pionier des Colchagua Valley nennt: „Unser neuer Partner hat bereits seit fünf Jahren unsere Trauben gekauft - er weiß genau, welche Grund-Qualitäten wir im Weinberg haben, daher ist es für Ihn kein Risiko. Außerdem haben wir Familien mit sehr ähnlichen Geschichten und die Visionen von Agustin und mir gleichen sich. Die Partnerschaft mit ihm bringt uns Ressourcen, um Neyen Estate auf die nächste Stufe zu heben.“

Agustin Huneeus ist in den USA als treibende Kraft des Terroirs anerkannt. Sein ganzes Berufsleben widmete er dem Wein. Sein Streben galt immer den Appellationen mit Terroir-Charakter und er vereinige über die Jahre beste Lagen mit dem Erwerb erlesener Weingüter. Die Fusion mit Neyen Estate, die er federführend durch seinen Sohn Agustin Huneeus jr., geschäftsführender Gesellschafter der Veramonte Winery, durchführen lies, ist vorerst sein letztes Werk - für Raul Rojas ein Glück, da er einen Seelenverwandten als Partner gefunden hat.

Kommentare (0)
Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)