Europas bester Jungwinzer ist ein Sachse!

Donnerstag, 19. April 2012 | 08:13 Uhr | RED.YOOPRESS | WETTBEWERBE
Icon EN
2012-04_schuh1
Matthias Schuh (links) gewinnt 7. EUROPEA Wine Championship und belegt zudem mit Michael Benz (rechts) den 1. Rang im Team-Award (Fotos: WBV Sachsen / Weinhaus Schuh)

ITALIEN (Ascoli Piceno) - Zum 7. Mal hatte das Netzwerk der Weinbauschulen Europas zum European Wine Championship aufgerufen. Dieses Mal wurde der Wettbewerb in Ascoli Piceno, einer Weinbauregion im Osten von Italien ausgetragen. Unter den Wettbewerbern war auch der 24-jährige Matthias Schuh vom Weingut Walter Schuh in Sörnewitz bei Meißen. Er besucht zur Zeit die Weinbauschule in Weinsberg um dort seinen Abschluss als Techniker für Weinbau und Önologie abzulegen.

Während des Wettbewerbs, der komplett in Englisch stattfand, mussten theoretische und praktische Aufgaben in den Kategorien Weinbau, Kellerwirtschaft, Weinverkostung und einem Team-Wettbewerb erfüllt werden. Somit war neben Theoriewissen und Praxiserfahrung natürlich auch eine geübte Nase notwendig.

Dabei setzte sich Schuh in der Gesamtwertung mit 286 Punkten gegen Andrea Gasparroni aus der italienischen Region Marché sowie Umberto Pilati aus dem italienischen San Michele durch und landete auf Platz 1. Weiterhin konnte Schuh zusammen mit seinem Teamkollegen Michael Benz den 1. Rang im Team-Award belegen.

Zum Wettbewerb in Italien sind insgesamt 63 Teilnehmer aus 14 Weinbauländern Europas wie z.B. Österreich, Italien, Spanien und der Schweiz angetreten, darunter auch vier Weinbauschulen aus Deutschland. Mit diesem Sieg trägt auch der Nachwuchs einmal mehr dazu bei das Anbaugebiet Sachsen zu repräsentieren und zeigt, dass auch die kleinsten Anbaugebiete stark sind - Wir gratulieren! (red.yoopress)

Kommentare (0)
Letzte Berichte