Ornellaia 2006 mit überschwänglichen Charakter

Dienstag, 05. Mai 2009 | 07:21 Uhr | A.WIRTZFELD | WEINE
0905_ornellaia
Ornellaia - die Passion aus Bolgheri

ITALIEN (Bolgheri) - Am Tag nach der Lese wurde der Jahrgang 2006 von der Tenuta dell'Ornellaia mit folgenden Worten beschrieben: "Faszinierend, voller Frucht und kraftvoller Substanz". Heute kann der symbolträchtige Wein aus Bolgheri, der in Kürze den Markt bereichert, mit wesentlich präziseren Angaben dargestellt werden. Bringt man diese zusammen, genügt sogar ein einziges Wort, um den Ornellaia 2006 treffend zu beschreiben: Esuberanza, was soviel wie Überschwänglichkeit bedeutet.

Die Natur hat ihn mit Fülle bedacht, mit dem vollendeten Ausdruck seines Terroirs, zu dem sich eine erstaunlich natürliche Säure gesellt. Eine ausgeprägte Tanninstruktur und ein ausnahmslos hoher Polyphenolgehalt runden sein Bild ab.

"Es scheint, als habe jede Rebsorte ihr Bestes gegeben", erläutert Leonardo Raspini, Generaldirektor und Agronom der Tenuta dell'Ornellaia. "Der Merlot glänzt mit intensiven Aromen und dichter Struktur, der Cabernet Franc präsentiert sich mit erstklassiger Qualität, der Cabernet Sauvignon beweist großen Stil und der Petit Verdot ist absolut einmalig", fügt er hinzu.

Die Überschwänglichkeit dieses Jahrgangs resultiert aus dem klimatischen Verlauf, der nur geringste Mengen an Niederschlägen mit sich brachte und die Temperaturen nicht allzu in die Höhe steigen ließ. Dieser Mix ermöglichte den Reben der Tenuta dell'Ornellaia die Ausbildung einer im Verhältnis zu Schale und Fruchtfleisch ausgewogenen Fruchtigkeit.

"Von Anfang an haben mich die frischen Tannine tief beeindruckt", beschreibt Axel Heinz, Önologe der Tenuta dell'Ornellaia. "Langanhaltende und elegante Tannine, die insbesondere für große Weine charakteristisch sind. Der 2006 Ornellaia ist ein ausgewogener Wein mit großer Persönlichkeit", erläutert er.

Die Tenuta dell'Ornellaia bewirtschaftet 97 Hektar an der toskanischen Küste ganz in der Nähe des mittelalterlichen Örtchens Bolgheri und der berühmten Zypressenallee. Der unermüdliche Einsatz des Teams und die idealen mikroklimatischen und geologischen Gegebenheiten vor Ort brachten in den vergangenen zwanzig Jahren Weine hervor, die international große Erfolge erzielten. Der erste Ornellaia-Jahrgang war ein 1985er. Im Jahr 2001 erklärte das amerikanische Weinmagazin „Wine Spectator" den 1998er Ornellaia zum Wein des Jahres. Von der nationalen und internationalen Presse erfährt die Tenuta dell'Ornellaia große Anerkennung. Deren Weine finden sich in italienischen Weinführern wie Gambero Rosso, Espresso, Duemilavini AIS und Luca Maroni immer wieder unter den Bestplatzierten. (aw.yoopress)

Kommentare (1)
Ornellaia, ein ganz besonderes Weingut in der Toskana
geschrieben am 10.09.2009 von
:) Bin ein Fan von Ornellaia geworden. Ich war in der vergangenen Woche zu einer Besichtigung und einer Verkostung direkt auf dem Weingut Ornellaia in der Toskana bei Bolgheri. Was soll ich sagen... es war faszinierend. Alleine die Lage des Weingutes mit den Rebstöcken, die bis ans Meer reichen, die wunderschöne Umgebung an den Hängen an denen die Merlot Trauben für den edlen Masseto Wein wachsen. Es war wirklich spannend, sich alles vor Ort anzusehen. Und wer ein Weinfan ist, der sollte sich das eines Tages nicht entgehen lassen. Wir hatten eine super Führung durch Signorina Viola, die sich hervorragend mit allen Trauben der Gegend und der Historie der Tenuta dell´Ornellaia auskannte und uns alle Fragen kompetent und freundlich in gutem Englisch beantworten konnte. Ein unvergesslicher Tag. Von den köstlichen Weinen ganz zu schweigen, die wir am Ende verkosten durften....auch, wenn sie leider sehr teuer sind.
Letzte Berichte