Menü
Eleonora Marconi – Neue Weinemacherin bei Masseto

ITALIEN (Bolgheri) – An vielen Arbeitsplätzen kann es eine große geschlechtsspezifische Trennung geben, im Weinbereich ist das Verhältnis längst beispielhaft aufgebrochen – gerade hier rücken Frauen immer mehr in den Fokus und besetzen Spitzenjobs in Produktion und Vertrieb. Nicht nur die weiblichen Konsumenten überwiegen die der Männer, auch die Zahl der weiblichen Winzer und Sommeliers steigt stetig. Es gibt wahrscheinlich zahllose Gründe, warum Frauen in der Weinbereitung auf dem Vormarsch sind – über Quoten, Leidenschaften und Helden sprach ich mit Eleonora Marconi.

ITALIEN (Toskana) – Zugegeben, zuerst war ich misstrauisch wegen etwas viel Bio und „corporate design“: das grobe Packpapier, die runde Kinderschrift auf allen Seiten des bunten Informationsmaterials, die vielen lachenden Gesichter,...

FRANKREICH (Rasteau) – Auf den ersten Blick macht Rasteau nicht viel von sich her: ein Winzerdörfchen der südlichen Rhône wie viele andere: alte Häuser, teilweise verwinkelte Gassen, der mit etwas windschiefen Platanen umstandene...

ITALIEN (Boscotrecase) – Kann man in unmittelbarer Nachbarschaft des nie zur Ruhe kommenden Vesuvs, des „gefährlichsten Vulkans der Welt“, wirklich in Seelenruhe Wein anbauen? „Ja, warum nicht?“, beantwortet Guiseppe Sorrentino...

ITALIEN (Torrecuso) – Libero Rillo (47), nebenberuflich überaus aktiver Präsident des regionalen Consorzio, hat sich der Wiedergeburt des Sannio, der hügeligen Kernregion der weinbaulichen Campania verschrieben. Auf seinem Weingut...

ITALIEN (Nocelleto di Carinola) – Dass ein erfolgreicher Unternehmensberater wie Antonio Pagano 10 Hektar Rebland kauft - nicht eben viel im Süden - und zu mehr als der Hälfte neu bestockt, deutet auf ein intensives Interesse an der...

Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)