Menü
Studie: Rotwein hilft Rauchern

DEUTSCHLAND (Saarbrücken) – Es ist eine der wenigen Lehren, wo sich die Wissenschaft einig ist: Rauchen schadet der Gesundheit. So weit, so gut. Nun hat die medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes eine neue Studie veröffentlich, die nahe legt, dass der Genuss von Rotwein unter bestimmten Umständen den durch Rauchen verursachten Gefäßschäden und Zellalterung entgegenwirkt. Im Wesentlichen stellt die Studie fest: Rotwein kann entzündungshemmend gegen durch Rauchen beeinträchtige Blutgefäße und beschädigte Zellen wirken.

UK (London) – Studien über die Auswirkungen von Alkohol im menschlichen Körper sind heikel. Fakt ist, dass schwere Alkoholexzesse ernsthafte gesundheitliche Probleme nach sich ziehen. Aber der Nachweis bei gemäßigtem Konsum von Wein,...

CHINA (Wuhan) - Mäßiger Alkoholkonsum senkt Diabetes-Risiko – ok, aber ist es egal, was du trinkst? Eine eingehende Analyse der Forschung kommt zu dem Schluss, dass der Wein einen bedeutenden Vorteil gegenüber Bier und Spirituosen hat....

Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)