Menü
Naturalweine: Das Prinzip Hoffnung

DEUTSCHLAND (Würzburg) – In den letzten drei, vier Jahren war bei manchen Weinverkostungen Naserümpfen angesagt, weil das Riechorgan mit jeder Menge Fehler von Oxidation über flüchtige Säure und Böckser bis hin zum Mäuseln oder einem schlichten Fäulniston konfrontiert wurde. Hin und wieder ist sogar der Geruch von Kartoffelsuppe möglich (beim Riesling). Oder man glaubt. den Geruch eines verbrannten Reifens nach einer Notbremsung bei 150 km/h wahrzunehmen. Nahm man solche Weine trotzdem in den Mund und suchte nach dem versprochenen „außergewöhnlichen Geschmack“, konnte allenfalls konstatiert werden, dass der Wein frei von jedem Geschmack war und die angekündigte „Spannung“ allenfalls einer Bogensehne entsprach, die gerissen war.

FRANKREICH (Reims) - Der Jahrgang 2008 des La Grande Dame von Veuve Clicquot wird 95 Prozent Pinot Noir enthalten, weit mehr noch als der Jahrgang 2006. Damals war das Verhältnis von Pinot Noir zu Chardonnay 53 zu 47 Prozent. "Mit der...

ITALIEN (Florenz) - Haben der weltweite Ruhm im Gegensatz zu großen Mengen die Seele des Chianti beschädigt? Eine Reihe von Insidern der britischen und italienischen Weinszene diskutieren diese Frage und sind unterschiedlicher Meinung....

DEUTSCHLAND (Veitshöchheim) - „Big Bang“ steht nicht nur für den Urknall, mit dem die Erde gewissermaßen auf die Welt kam, sondern ebenso für eine amerikanische Sitcom-Serie. Medien bezeichneten jetzt den Stefan Raab-Abschied vom...

CHILE (Maule) - Viña Concha y Toro, Chiles größtes Weingut nach Rebflächen und Markanteil, hat den Weinbau des Landes maßgeblich geprägt. Da war es eigentlich keine Frage, dass Concha y Toro der Vignola – so nennt sich eine kleine...

DEUTSCHLAND (Hamburg) - 20 Jahre sind vergangen, seit der erste Jahrgang des Luce die Weinwelt erblickte. Mit einer Degustation und einem exklusiven Event wurde jetzt in Hamburg ein Meilenstein in der Geschichte dieses Blends aus...

Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)