Menü
Kann ein Wein mehr als 80.000 Euro wert sein?

DEUTSCHLAND (München) - Ja, nein oder vielleicht? Jedenfalls wissen wir es noch nicht. Am 6. Februar wird in München im Hotel Königshof einer der teuersten und exklusivsten Weine der Welt, eine Flasche Chateau d'Yquem Jahrgang 1847, seinen Besitzer wechseln, hofft jedenfalls der jetzige Besitzer und das Auktionsteam. Koppe & Partner hat diesen über 169 Jahre alten Wein für 41.520 Euro als Startpreis für das ungewöhnliche Los bezeichnet. Der zu erwartende Erlös ist auf 83.000 Euro definiert.

USA (New York) - Seit Februar dieses Jahres ist der United States Marshals Service, eine Behörde des Justizministeriums der Vereinigten Staaten, mit der Authentifizierung beschlagnahmter Weine beschäftigt. Es handelt sich dabei um die...

DEUTSCHLAND (Dresden) - Am letzten Wochenende erlöste die sechste Benefiz Weinversteigerung des Lions Clubs „Dresden Brücke Blaues Wunder“ 8.200 EURO zugunsten der ehrenamtlichen Integrationsarbeit mit Flüchtlingen in Dresden. In der...

DEUTSCHLAND (Dresden) - Am Freitag, den 06. November 2015 findet um 16 Uhr im Hotel Gewandhaus Dresden eine Benefiz Weinversteigerung statt. Insgesamt kommen 355 Flaschen in 88 Losen unter den Hammer des renommierten Weinkritikers und...

USA (New York) – Die Weine der Domaine de la Romanée-Conti (DRC) und Champagne Krug verhalfen dem New Yorker Auktionshaus Zachys zu einen Ergebnis, dass für mehrere Jahre wohl ein Highlight markieren wird. Obwohl mehrere Lose nicht ihren...

CHINA (Hongkong) - Die erste Auktion von Mouton Rothschild außerhalb des Gutes und ausschließlich mit Weinen des Premier Cru Château aus dem Pauillac hat jüngst einen Verkaufserlös von rund 3,6 Millionen Euro bei der von Sotheby 's...

USA (New York) - Nach einem zweijährigen Abwärtstrend verzeichnen die US-Auktionen mit feinen Weinen erstmals wieder einen Aufschwung. Eine Auswertung der Zahlen großer international agierender Häuser der Auktionsbranche ergibt einen...

Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)