Menü

WEININVESTMENTS

Moutai investiert Millionen in europäische Basis
Kweichou Moutai erreichte im dritten Quartal 2013 einen Produktionsstand im Wert von 10,69 Mrd. Yuan (1,3 Mrd. Euro), im Vergleich zum gleichen Zeitraum von 2012 ein Zuwachs von 26,7 Prozent. (© Geng Guoqing - Asianewsphoto)

CHINA (Renhuai) - Die Kweichow Moutai Distillery Co Ltd*, ein führender chinesischer Hersteller von Spirituosen, erweitert sein europäisches Investment. Als Repräsentanz für Europa hat man Paris bestimmt und sich für den Ankauf einer Immobilie im Wert von 8,8 Millionen Euro entschieden. Dies ist der jüngste Schritt der Moutai Gruppe, um das eigene Marketing-Netzwerk außerhalb Chinas auszudehnen.

 

Neben dem Inlandsmarkt, wo das Unternehmen eine Größe im Spirituosengeschäft ist, erweiterte Moutai in letzter Zeit seine Märkte in Chinas Duty-Free-Häfen aber auch in den USA und Südafrika. In der letzten Geschäftsperiode exportierte das Unternehmen 1.000 Tonnen Maotai (Schnaps) und schaffte damit Einnahmen an Devisen in Höhe von knapp 130 Millionen Euro. Trotz eines Umsatzanstiegs von 60 Prozent auf den Auslandsmärkten machen diese Einkünfte aber nur einen kleinen Teil des Gesamtumsatzes von Moutai aus. In der ersten Hälfte dieses Jahres entfielen lediglich 2,7 Prozent des Umsatzes und 2,59 Prozent des Gewinns auf die Märkte außerhalb Chinas.

Im Inland kämpft Moutai mehr und mehr gegen den schleppenden Verkauf der eigenen Schnäpse. Die Gründe hierfür sind im Wesentlichen der Kampf der chinesischen Regierung gegen Korruption und verschwenderischen Konsum. Um dem zu entgegnen will sich Moutai nun verstärkt auf dem europäischen Markt konzentrieren. Bereits im April kaufte die Kweichow Moutai Co Ltd Château Loudenne, ein französisches Weingut aus Bordeaux für rund 20 Millionen Euro. 

*Die Kweichow Moutai Co Ltd ist Produzent des Maotai, ein traditioneller chinesischer Schnaps, der aus Hirse und Weizen gebrannt wird und nach der Stadt Maotai im gebirgigen Süden Chinas in der Provinz Guizhou benannt ist. Ein mehrfaches Brennverfahren spendiert dem Maotai bis zu 70 Prozent Alkohol. Schriftliche Aufzeichnungen belegen, das Maotai bereits während der Qing-Dynastie (1644–1911) im großen Stil hergestellt wurde. Maotai ist im Übrigen das einzige alkoholische Getränk Chinas, das den chinesischen Botschaften im Ausland als offizielles Geschenk dient.

Kommentare (0)
Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)