Menü

WEININVESTMENTS

Constellation Brands übernimmt Weinmarke Meiomi
Nach Bekanntgabe der Übernahme der Weinmarke Meiomi stieg die Aktie von Constellation Brands um 2,56 Prozent auf 119 US-Dollar. (© Meiomi Wines)

USA (Kalifornien) - Das weltweit agierende Markenunternehmen Constellation Brands Inc. hat zugestimmt, die Weinmarke Meiomi für 315 Millionen US-Dollar (rund 284,5 Millionen Euro) zu übernehmen. Laut Analysten werde sich diese Transaktion positiv auf die Gewinnprognose von Constellation Brands für 2016 auswirken, deren Biergeschäft unisono eine starke Performance aufweist. Constellation Brands stellt auf Rückfrage knapp und prägnant fest: "Meiomi ist eine wachstumsstarke und anerkannte Marke, die zu unserer Markenphilosophie passt und tatsächlich bestens in unseren eigenen Bestand von Weinmarken integriert werden kann."

 

Mit dem Ziel, ein noch größerer Akteur in Kaliforniens Weinbranche zu werden, hat der Gründer und Eigner von Meiomi Wines, Joe Wagner, vereinbart, seine Marke – im übrigen eine der zur Zeit begehrtesten US-Marken – zu veräußern. Erst im Jahr 2006 ins Leben gerufen, produzierte Meiomi Wines 720.000 Flaschen im Jahr 2010, im Jahr 2014 wurden knapp 7,2 Millionen Flaschen gefüllt. Im letzten Geschäftsjahr erfuhr die Marke ein erstaunliches Umsatzplus von 50 Prozent. Der 33-jährige Wagner erklärte den Verkauf damit, dass er ausreichend Liquidität benötigt, um noch weit mehr Grundflächen zum Anbau von Wein zu kaufen. "Wenn der Deal von den Behörden genehmigt wird – ich gehe davon aus, dass dies im August der Fall sein wird – hoffe ich in den nächsten fünf Jahren weitere 2000 bis 3000 Hektar in Kalifornien zu kaufen bzw. bepflanzen zu lassen."

Die Transaktion beinhaltet keine Übernahme von Weinbergen. Constellation Brands nutzt aber mehrere Produktionsanlagen von Wagner, der zugestimmt hat, für die nächsten zwei Jahre eine beratende Funktion für den neuen Eigner von Meiomi zu übernehmen. Beide Unternehmen hatten über ein Jahr Gespräche geführt, wobei es vor allem um ein Wettbewerbsverbot ging. Demnach wollte Constellation Brands Wagner untersagen, weiterhin seine bekannten und von Kritikern gelobten Pinot Noirs zu produzieren. Nun hat man sich geeinigt und Wagner darf weiterhin Pinot Noirs zu einem ähnlichen Preis wie die von Meiomi auf den Markt bringen.

Die in New York ansässige Constellation Brands vermeldete für das letzte Geschäftsjahr einen Anstieg des eigenen Biergeschäftes um 10,2 und des Weingeschäftes um 4,0 Prozent. Nach Bekanntgabe der Übernahme von Meiomi stieg die Aktie von Constellation Brands um 2,56 Prozent auf 119 US-Dollar (rund 107,5 Euro).

Kommentare (0)
Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)