Menü

Milliardär Jack Ma kauft Château de Sours

Datum
Uhrzeit
07:30

WEININVESTMENTS

Milliardär Jack Ma kauft Château de Sours
Châterau de Sours ist nur eines von 30 Châteaux und Negociants, die auf der Shopping-Liste chinesischer Milliardäre stehen. (© Château de Sours)

FRANKREICH (Bordeaux) - Der chinesische Internetmilliardär Jack Ma, Gründer des Onlinedienstes Alibaba mit einem Börsenwert von knapp 20 Milliarden Euro, hat jüngst Château de Sours für knapp 14,6 Millionen Euro gekauft. Für de Sours mit seinen 80 Hektar Rebflächen habe Ma laut Immobilienfachleuten das dreifache eines vergleichbaren Château bezahlt. Der Kauf ließ Ma über seine Holding Firmen in Luxemburg und Hongkong abwickeln.

 

Die Gründung von Château de Sours, gelegen in Saint-Quentin-de-Baron (Entre-Deux-Mers), geht zurück auf das Jahr 1785. Im Jahr 2004 übernahm Martin Krajewski das Château mit seinen damals 15,5 Hektar. Die Rebanlagen waren in einem schlechten Zustand - das Château verfügte damals über nur drei Auslandskunden. Krajewski renovierte das gesamte Anwesen mitsamt dem Keller und der Kellertechnik. Er kaufte knapp 65 Hektar hinzu und ließ die Rebanlagen erneuern. Heute hat Château de Sours Kunden in 26 Ländern und exportiert allein 72.000 Flaschen in die USA.

Krajewski besitzt auch das Grand Cru Château Clos Centenac (St. Emilion) sowie die Aritea Winery in Südafrika und die Distillerie Oslo Handverks in Norwegen. Der Verkauf von Château de Sours erlaubt es ihm, weitere erstklassige Rebanlagen am rechten Ufer zu kaufen - sehr zur Freude seiner Kinder Matthew und Charlotte, die beide Weinmacher sind. "Meine Kinder haben mir immer gesagt, Château de Sours ist dein Traum, nicht unserer. Das hat mir meine Entscheidung leichter gemacht", wird Krajewski in den regionalen Medien zitiert.

Als neuen CEO auf Château de Sours hat Ma seinen chinesischen Landsmann Kien Leong Lee eingesetzt. Lee ist auch Präsident der neu gegründeten Gesellschaft Cellar Privileg, ein Großhandel für Wein mit Sitz auf Château de Senailhac in Tresses, auch in Entre-Deux-Mers. Unterstützt wird das neue Team durch den bisherigen Eigner Krajewski, der bis auf weiters als Berater fungieren wird. "Alles in meinem Leben habe ich mit Leidenschaft gemacht. Dennoch war ich nicht immer erfolgreich, aber ich hatte Spaß" sagt Krajewski, der auch für Ma mit seinem Insiderwissen für dessen anstehende Projekte in Bordeaux zu Verfügung steht.

Mit dem Kauf von Château de Sours führt Ma, einer der reichsten Unternehmer Chinas, seine Einkaufstour in Europa fort. Seit 2015 ist er mit einer Gruppe chinesischer Milliardäre im Raum Bordeaux unterwegs. In diesem und im nächsten Jahr wollen diese Investoren mindestens 30 neue Objekte erwerben, zumeist Wein produzierende Châteaux aber auch Negociants sind das Ziel der Begierde. Um diese Käufe zu verwalten, hat die Gruppe eine separate Dachgesellschaft gegründet. Zu diesen Aktivitäten passte der Kauf de Sours, insbesondere weil das Château über einen funktionierenden und professionell geführten Vertrieb im Ausland verfügt.

Bereits jetzt haben Umbaumaßnahmen auf Château de Sours begonnen. Architekten, Handwerker und Baumaschinen bevölkern das Areal des Château. Laut lokalen Medien soll ein Weinmuseum neu gebaut und der Keller komplett modernisiert werden.

Kommentare (0)
Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)