Menü

WEINUNTERNEHMEN

Weininvestment APW Asset Management wird liquidiert
Trotz durchaus stabilem und auch lukrativem Markt für feine Weine, muss wieder ein großer Fond die Pforten schließen. (© APW)

UK (London) – Die in London ansässige Gesellschaft APW Asset Management Ltd, die Weininvestments ihrer Kunden in Höhe von knapp 34 Millionen Euro verwaltet, muss liquidieren. Gerade wurde ein Brief der Quantuma, ein Unternehmen, das mit der Abwicklung der Liquidation beauftragt ist, an alle Kunden der APW versandt, worin der Entschluss der Geschäftsführung mitgeteilt wird, dass die Investmentgruppe freiwillig liquidieren will. Die Leitung der Gesellschaft entschied sich zur Liquidation nachdem die London City Bound die Konten der APW wegen überfälliger Gebühren gesperrt hatte.

 

Die APW Asset Management Ltd ist längst nicht die erste Gesellschaft für Investments im Markt der feinen Weine, die in den letzten Jahren schließen musste. Mit mehr als 2.000 Kundenkonten gehört die APW zu den großen dieser Branche für Weininvestments. Ein Großteil des eigenen Handelsverkehrs wickelte die APW über die London City Bound ab, die sich vom ältesten Zollager der Stadt zu einem der führenden Lager für die Getränkeindustrie entwickelt hat. Längst fällige und angemahnte Steuern und Gebühren war die APW der London City Bound bis dato schuldig geblieben. Finanzielle Mittel, um die Forderungen zu begleichen, hat die APW zur Zeit nicht.

„Wir sind uns bewusst, dass der Wert des Zollagers ein wesentlicher Bestandteil der liquiden Mittel der APW Asset Management Ltd ist und wir kümmern uns intensiv darum, Ihr Aktienportfolio daraus zu decken. Außerdem werden wir eine Untersuchung der Werte durchführen und Ihnen das Ergebnis gewissenhaft darlegen“, heißt es im Schreiben der Quantuma an die Gläubiger von APW. Da die Quantuma einen tadellosen Ruf genießt, herrscht vorerst keine Panik unter den Aktionären und Kunden. Für den 5. März hat die Quantuma im Schreiben ein Treffen der Gläubiger vorgeschlagen. Dann sollen Details erläutert werden.

APW Asset Management Ltd wurde im Dezember 2002 gegründet und nannte sich ursprünglich Australian Liquid Assets Ltd, weil eine Mehrheit der Investitionen in australische Weine verwaltet wurde. Dies änderte sich aber in der Folge der Zeit – das Unternehmen entwickelte sich zu einem Führer für Investitionen in den internationalen Markt für feine Weine –  und so wurde der Firmenname in APW Asset Management Ltd im Jahr 2013 geändert. 

Kommentare (0)
Anzeige
Werbung =>(Info)
Anzeige
Werbung =>(Info)