Menü

WEINAUSBILDUNG

Weinfachberater (IWI) und Commis Sommeliers (IWI) ausgezeichnet
Erfolgreiche Weinfachberater und Commis Sommeliers nach Abschluss des Kurses beim International Wine Institut. (© IWI)

DEUTSCHLAND (Bad Neuenahr - Ahrweiler) – Erstmalig konnte das International Wine Institute (IWI) dieses Jahr 23 Weinfachberater und 12 Commis Sommeliers auszeichnen. Bei der feierlichen Übergabe der Prüfungsdokumente freuten sich die Absolventen - können Sie doch nun ein besonderes Wein-Fachwissen im Handel oder in der Gastronomie nachweisen.

 

Die unabhängigen Prüfungsausschüsse forderten von den Teilnehmern viel: In einer schriftliche Prüfung über 90 Minuten mussten 38 Aufgaben beantwortet werden, in der praktischen Prüfung standen Weinerkennung, Weinbeschreibung und Weinzuordnung auf dem Aufgabenblatt und in einer 10-minütigen finalen mündlichen Prüfung wurde das Getränke- und Weinwissen abgefragt.

Alexander Ultes, Prüfungsvorsitzender der Ausschüsse, betonte in seiner Ansprache, dass der Weinfachberater nicht nur Anbaugebiete und Weine der Welt kennen muss, sondern sich auch mit Whisky, Cognac, alkoholfreien Getränken sowie Kaffee und Tee auskennen muss. Der Weinfachberater ist ein Getränkemanager mit vielfältigen Aufgaben- und Berufsfeldern, kommen die Teilnehmer doch aus dem klassischen Weinhandel, dem Getränkefachgroßhandel und dem Getränkevertrieb.

Für die Commis Sommeliers standen neben den Klassifikationen der wichtigsten Weinbauländer auch Stil und Etikette, Getränkekunde, Kommunikation und Rhetorik sowie ein perfekter Service am Tisch des Gastes auf dem Stundenplan.

Alexander Kohnen, Gründer des International Wine Institutes, ehrte die prüfungsbesten Weinfachberaterinnen Melanie Lorbach (Bos Food, Düsseldorf) und Daniela Simon sowie den prüfungsbesten Commis Sommelier Niko Zigrahn (Seehotel Überfahrt, Tegernsee) besonders. (IWI)

Kommentare (0)
Anzeige
Werbung =>(Info)